Royal Rife Research - Europe

Go to content
Rife Research, Europe
Introduction

This website informs you about the achievements of a remarkable San Diego scientist who, back in the 1930s, invented a powerful optical microscope in order to be able to see living bacteria, viruses and fungi (pathogens) that he suspected to be causing a range of illnesses. He found he could see the individual pathogens better by illuminating them with a light frequency that matched their own resonance frequency and causing them to glow. When he intensified the frequencies, he observed the pathogens either bursting or going inanimate.
This invention led to the development of a remarkable way of selectively destroying these bacteria and viruses by subjecting them to their own resonance frequency in a similar way to how a glass is shattered when a singer hits the right note!
What happenen to this great discovery! According to Barry Lynes in his book "The Cancer Cure That Worked", it was surpressed by the FDA and AMA in the USA of the time (and still is). You will find some interesting accounts of what happened on this web site.

Translation Into German
As this website uses a German domain (.de) and there has been considerable interest from Germany, it has been decided to add translations of the website in German. To read these translations, look at the top of each text area for two tabs: "English" and "Deutsch" which will switch the language when clicked on.
This is an ongoing project so please be patient as we progress though translating the entire website. We are using the DeepL translation website to translate these pages, as we have found their translation system to be very good. However, even the best machine translation can make mistakes and although we read through them to check, it is possible that some errors may occur. If you find something that needs correcting, please send us the corrected text.
Einführung

Diese Website informiert Sie über die Errungenschaften eines bemerkenswerten Wissenschaftlers aus San Diego, der bereits in den 1930er Jahren ein leistungsfähiges optisches Mikroskop erfand, um lebende Bakterien, Viren und Pilze (Krankheitserreger) sehen zu können, die er als Verursacher einer Reihe von Krankheiten vermutete. Er stellte fest, dass er die einzelnen Krankheitserreger besser sehen konnte, indem er sie mit einer Lichtfrequenz beleuchtete, die ihrer eigenen Resonanzfrequenz entsprach, und sie zum Leuchten brachte. Wenn er die Frequenzen intensivierte, beobachtete er, wie die Erreger entweder platzten oder leblos wurden.

Diese Erfindung führte zur Entwicklung einer bemerkenswerten Art und Weise, diese Bakterien und Viren selektiv zu zerstören, indem man sie ihrer eigenen Resonanzfrequenz aussetzt, ähnlich wie ein Glas zerbricht, wenn ein Sänger den richtigen Ton trifft!

Was ist aus dieser großen Entdeckung geworden! Laut Barry Lynes in seinem Buch "The Cancer Cure That Worked" wurde sie von der FDA und der AMA in den USA damals (und auch heute noch) unterdrückt. Auf dieser Website finden Sie einige interessante Berichte über die Geschehnisse.

Übersetzung ins Deutsche

Da diese Website eine deutsche Domain (.de) verwendet und aus Deutschland großes Interesse besteht, wurde beschlossen, Übersetzungen der Website auf Deutsch hinzuzufügen. Um diese Übersetzungen zu lesen, finden Sie oben in jedem Textbereich zwei Registerkarten: " English" und "Deutsch", die die Sprache wechseln, wenn sie angeklickt werden.

Da es sich um ein laufendes Projekt handelt, bitten wir Sie um etwas Geduld, während wir mit der Übersetzung der gesamten Website voranschreiten. Wir benutzen die Übersetzungswebsite DeepL für die Übersetzung dieser Seiten, da wir ihr Übersetzungssystem für sehr gut gefunden haben. Doch auch die beste maschinelle Übersetzung kann Fehler machen, und obwohl wir sie zur Überprüfung durchlesen, ist es möglich, dass einige Fehler auftreten können. Wenn Sie etwas finden, das korrigiert werden muss, senden Sie uns bitte den korrigierten Text.

The Rife #3 Universal Microscope
Rife #3 Universal Microscope


On the 9th March 2001, the British "Everyday Practicle Electronics" magazine released a special 11 page supplement on the story of Rife. We are proud to have obtained exclusive permission to release this very well reseached report here.

You will also find a highly interesting document where Rife was asked 137 questions about his inventions and work on behalf of John Crane's defence lawyer in 1960. The answers to these questions, written by Rife himself, cannot be found in the official Court records (and were not allowed to be used in court) and were thought lost until recently.

There is an ever increasing number of websites on the Internet that discuss the work of Royal Raymond Rife, including this one. Most of these sites discuss what he achieved and talk about his treatment methods from an experimental point of view, yet provide little scientific evidence of the effectivness of Rife therapy. The reason for this dilemma is that most of the people involved in Rife research, and creating the respective web sites, are based in the USA where the FDA and AMA are doing their best to prevent such verification and even suppress the use of Rife therapy.

On this site, we will be specifically providing information about scientific research that does exist and provide scientifically acceptable verification of how effective Rife and similar electronic therapies really can be.

Here in Europe, there is an ever increasing number of professional doctors and clinics that have been openly using the Rife methods to help their patients for several years now. This allows the Rife method to slowly gain a more professional name for itself as more and more people are helped as part of a professional treatment program complimenting mainstream and natural medicine.

Am 9. März 2001 veröffentlichte die britische Zeitschrift "Everyday Practicle Electronics" eine 11-seitige Sonderbeilage über die Geschichte von Rife. Wir sind stolz darauf, die exklusive Erlaubnis erhalten zu haben, diesen sehr gut recherchierten Bericht hier zu veröffentlichen.

Sie werden auch ein hochinteressantes Dokument finden, in dem Rife 137 Fragen zu seinen Erfindungen und seiner Arbeit im Auftrag von John Cranes Verteidiger im Jahre 1960 gestellt wurden. Die Antworten auf diese Fragen, die von Rife selbst verfasst wurden, können nicht in den offiziellen Gerichtsakten gefunden werden (und durften vor Gericht nicht verwendet werden) und galten bis vor kurzem als verloren.

Es gibt immer mehr Websites im Internet, die die Arbeit von Royal Raymond Rife diskutieren, darunter auch diese. Die meisten dieser Websites diskutieren seine Erfolge und sprechen über seine Behandlungsmethoden aus experimenteller Sicht, liefern jedoch nur wenige wissenschaftliche Beweise für die Wirksamkeit der Rife-Therapie. Der Grund für dieses Dilemma liegt darin, dass die meisten Personen, die an der Rife-Forschung und der Erstellung der entsprechenden Websites beteiligt sind, in den USA ansässig sind, wo die FDA und die AMA ihr Bestes tun, um eine solche Überprüfung zu verhindern und sogar die Anwendung der Rife-Therapie zu unterdrücken.

Auf dieser Website werden wir speziell Informationen über die existierende wissenschaftliche Forschung bereitstellen und wissenschaftlich akzeptable Nachweise darüber liefern, wie wirksam Rife und ähnliche elektronische Therapien wirklich sein können.

Hier in Europa gibt es immer mehr professionelle Ärzte und Kliniken, die die Rife-Methoden seit einigen Jahren offen einsetzen, um ihren Patienten zu helfen. Dadurch kann sich die Rife-Methode langsam einen professionelleren Namen machen, da immer mehr Menschen im Rahmen eines professionellen Behandlungsprogramms, das die Schulmedizin und die Naturmedizin ergänzt, geholfen wird.

Practical Electronics: The End of all Disease

Electromed PET pad device
Electromed PET Rife device made specifically for treating arthritis.

Rife Placebo Study

In Australia, a research scientist called Geoff Baker has spent years of his life and millions of dollars on pro-fessionally researching the Rife method and developing a commercial (Rife/Crane) unit. He was directly responsible for a serious Placebo test, strictly following all scientifically accepted protocols, in order to show the effectiveness of this method in the treatment of arthritis, a disease that cripples a large number of people of all ages. This complete report (except for the patients addresses) is available to be read here exclusively on the Internet. It makes very interesting reading and shows clearly that this treatment can successfully reduce the pain and increase the quality of life of such arthritis sufferers. Although no claim is made that arthritis can be actually cured, the study does show that the patients are helped much more effectively in reducing pain and returning to an almost normal life. You can read that report here.

In Australien hat ein Wissenschaftler namens Geoff Baker Jahre seines Lebens und Millionen von Dollar für die professionelle Erforschung der Rife-Methode und die Entwicklung einer kommerziellen (Rife/Crane) Gerät verbracht. Er war direkt verantwortlich für einen seriösen Placebo-Test, bei dem alle wissenschaftlich akzeptierten Protokolle strikt eingehalten wurden, um die Wirksamkeit dieser Methode bei der Behandlung von Arthrose zu zeigen, einer Krankheit, die eine große Anzahl von Menschen aller Altersgruppen verkrüppelt. Dieser vollständige Bericht (mit Ausnahme der Adressen der Patienten) kann hier ausschließlich im Internet gelesen werden. Er ist sehr interessant zu lesen und zeigt deutlich, dass diese Behandlung die Schmerzen erfolgreich reduzieren und die Lebensqualität solcher Arthritis-Patienten erhöhen kann. Obwohl kein Anspruch erhoben wird, dass Arthritis tatsächlich geheilt werden kann, zeigt die Studie doch, dass den Patienten viel wirksamer geholfen wird, die Schmerzen zu reduzieren und zu einem fast normalen Leben zurückzukehren. Sie können diesen Bericht hier lesen.


The Rife Forum

If you are looking for informed and serious discussion on the work of Royal Raymond Rife, the Rife Forum went online in 2002 and has grown to be the largest Rife related online community with over 13000 members in 2020.

We discuss the history, microscopes and resonance therapy, developed by Royal Raymond Rife, as well as their modern counterparts. The different types of devices (pad or plasma, etc.), upcoming events in our online calendar, technical issues, testimonials, merits of specific devices, etc.

We also have special areas for more general health related and even off topic discussions as well as an area for non-commercial buying and selling of equipment.
A premium area provides access to high quality documents, audio and video files for a modest subscription charge (used to pay for running the forum).
Using a modern (vBulletin) forum format, all topics are sorted into catagories making it easy to find the information you are looking for, or ask if not.
Wenn Sie nach einer informierten und ernsthaften Diskussion über die Arbeit von Royal Raymond Rife suchen, das Rife Forum ging 2002 online und ist mit über 13000 Mitgliedern im Jahr 2020 zur größten Online-Community mit Bezug zu Rife herangewachsen.
Wir diskutieren die Geschichte, Mikroskope und Resonanztherapie, die von Royal Raymond Rife entwickelt wurden, sowie ihre modernen Pendants. Die verschiedenen Gerätetypen (Pad oder Plasma usw.), bevorstehende Veranstaltungen in unserem Online-Kalender, technische Fragen, Erfahrungsberichte, Vorzüge bestimmter Geräte usw.

Wir haben auch spezielle Bereiche für allgemeinere gesundheitsbezogene und sogar themenunabhängige Diskussionen sowie einen Bereich für den nicht-kommerziellen Kauf und Verkauf von Geräten.
Ein Premiumbereich bietet Zugang zu qualitativ hochwertigen Dokumenten, Audio- und Videodateien gegen eine geringe Abonnementgebühr (die für die Betriebskosten des Forums verwendet wird).
Mit Hilfe eines modernen (vBulletin-)Forenformats sind alle Themen in Kategorien geordnet, so dass Sie die gesuchten Informationen leicht finden oder nachfragen können.

The Rife Wiki

The Rife Wiki was started as a Rife-related online encyclopedia similar to Wikipedia.

The Rife Wiki is an encyclopedia about the microscope and resonance therapy, developed by Royal Raymond Rife, as well as their modern counterparts. The Rife Wiki compliments the various online resources already available on the work of the San Diego scientist: Royal Raymond Rife. On this Wiki, you can find or create pages relating to Rife history, microscopes and frequency therapy.

Topics on this Wiki can relate to any aspect of the history, technology and therapy's originally developed by Royal Raymond Rife as well as thier modern counterparts - that is modern day microscopes and therapy devices either based on Rife's work, or similar technologies. Entries can relate to treatment protocols for a specific disease, descriptions of individual devices, terms, etc.

Unlike Wikipedia, entries could only be made by registered members.

The Wiki ran for a number of years, but has been taken offline in 2017 after a hacker attack rendered it unreadable. We are currently transferring all the relevant articles to this website. It's functionality has been replaced by a combination of the Rife Shop and the Articles section of the Rife Forum. Most of the articles from the Rife Wiki are accessable from here.



Das Rife-Wiki wurde als eine Rife-bezogene Online-Enzyklopädie ähnlich wie Wikipedia gestartet.

Das Rife-Wiki ist eine Enzyklopädie über das Mikroskop und die Resonanztherapie, die von Royal Raymond Rife sowie ihren modernen Gegenstücken entwickelt wurde. Das Rife-Wiki ergänzt die verschiedenen Online-Ressourcen, die bereits über die Arbeit des Wissenschaftlers aus San Diego verfügbar sind: Royal Raymond Rife. In diesem Wiki können Sie Seiten zur Geschichte von Rife, zu Mikroskopen und zur Frequenztherapie finden oder erstellen.

Die Themen in diesem Wiki können sich auf alle Aspekte der Geschichte, Technologie und Therapie beziehen, die ursprünglich von Royal Raymond Rife sowie ihren modernen Gegenstücken entwickelt wurden - d.h. moderne Mikroskope und Therapiegeräte, die entweder auf der Arbeit von Rife oder ähnlichen Technologien basieren. Die Einträge können sich auf Behandlungsprotokolle für eine bestimmte Krankheit, Beschreibungen einzelner Geräte, Begriffe usw. beziehen.

Im Gegensatz zu Wikipedia können Einträge nur von registrierten Mitgliedern vorgenommen werden.

Das Wiki lief einige Jahre lang, wurde aber 2017 abgeschaltet, nachdem es durch einen Hackerangriff unlesbar wurde. Wir sind dabei, alle relevanten Artikel auf diese Website zu übertragen. Ihre Funktionalität wurde durch eine Kombination aus dem Rife Shop und dem Artikelbereich des Rife Forums ersetzt. Die meisten Artikel aus dem Rife Wiki sind von hier aus zugänglich.

Further Information

We are continuing to research and put together more interesting reports and articles and improve the usability of this site.

For online discussion of Royal Rife and the technology, please also join our Rife Forum and / or our Rife Group on groups.io (the two largest Rife discussion groups on the Internet) where you can exchange views and ideas with other like minded people.
You can write to us via our contact page, but please understand that are resources are limited and we cannot promise to answer every enquiry. We do appreciate your comments and suggestions to this site and we do read every mail.
Thank-you for visiting this new improved Rife Research, Europe web site that is now fully responsive and uses a secure https connection for your convienience and security.
This website was previously named "Rife Information Forum, Europe" and it was decided to change that to avoid confusion with the "Rife Forum".
Best wishes
Peter Walker


There are many additional resources where you can obtain further information on Royal Rife. Our links page points you to recommended websites as well as the Rife Research Ring listed below.
Weitere Informationen

Wir recherchieren weiter und stellen weitere interessante Berichte und Artikel zusammen und verbessern die Benutzerfreundlichkeit dieser Website.

Für Online-Diskussionen über Royal Rife und die Technologie schließen Sie sich bitte auch unserem Rife Forum und/oder unserer Rife Gruppe (den beiden größten Rife Diskussionsgruppen im Internet) an, wo Sie sich mit anderen Gleichgesinnten austauschen können.

Es gibt viele zusätzliche Ressourcen, wo Sie weitere Informationen über Royal Rife erhalten können. Unsere Link-Seite verweist Sie auf empfohlene Websites sowie auf den unten aufgeführten Rife Research Ring.

Sie können uns über unsere Kontaktseite erreichen, aber bitte haben Sie Verständnis dafür, dass unser Ressourcen begrenzt sind und wir nicht versprechen können, jede Anfrage zu beantworten. Wir freuen uns über Ihre Kommentare und Vorschläge zu dieser Website und lesen jede E-Mail.

Wir danken Ihnen für den Besuch dieser neuen, verbesserten Rife Research, Europe Website, die jetzt voll ansprechbar.
Diese Website hieß früher "Rife Information Forum, Europe", und es wurde beschlossen, dies zu ändern, um Verwechslungen mit dem "Rife Forum" zu vermeiden.

Mit freundlichen Grüßen

Peter Walker

Disclaimer: The authors of this web site do not engage in the practice of medicine; we are not a medical authority, nor do we claim to have medical knowledge. In all cases we recommend that you consult your own physician regarding any course of treatment or medicine. Despite this, we have made every effort to ensure the accuracy of the information contained here including having the contents checked by professional doctors that are familiar and experienced in the use of Rife therapy. We cannot of course accept any responsibility for any actions made based on what is read on this or other sites.

Haftungsausschluss: Die Autoren dieser Website üben keine medizinische Tätigkeit aus; wir sind keine medizinische Autorität und erheben auch nicht den Anspruch, medizinische Kenntnisse zu besitzen. In allen Fällen empfehlen wir Ihnen, Ihren eigenen Arzt bezüglich einer Behandlung oder Medizin zu konsultieren. Trotzdem haben wir alle Anstrengungen unternommen, um die Richtigkeit der hier enthaltenen Informationen sicherzustellen, einschließlich der Überprüfung der Inhalte durch professionelle Ärzte, die mit der Rife-Therapie vertraut und erfahren sind. Wir können natürlich keine Verantwortung für Handlungen übernehmen, die auf der Grundlage der auf dieser oder anderen Seiten gelesenen Informationen vorgenommen werden.
© Copyright: 1999 - 2020, Rife Research, Europe - Peter Walker
© 99-2018, Rife Research, Europe
Back to content